2. Fachkonferenz des Projektes GeoMAP am 26.11.2019

"Geothermisches Potenzial von Grubenwässern und Herausforderungen der Anlagentechnik"

Inhalte der Konferenz

Bei der Konferenz werden neben Fachvorträgen und aktuellen Projektergebnissen zum Umgang mit Bergbauwässern ein besonderer Blick auf die Grubenwassergeothermie geworfen. Dabei werden die Nutzungsmöglichkeiten, sowie die Rahmenbedingungen und Anforderungen für eine erfolgreiche Nutzung von Bergwerkswässern untersucht. Der Prozess der Wärmeübertragerverschmutzung ist genauso Teil der Diskussion wie der Antragsprozess und die Notwendigkeiten für den erfolgreichen Betrieb von Grubenwassergeothermieanlagen.

Als Teil des deutsch-tschechischen Kooperationsprojekt „GeoMAP, Geologische, hydrogeologische und geomechanische Modellierungs-, Visualisierungs- und Prognosewerkzeuge zur Darstellung von Bergbaufolgen und Nachnutzungspotenzialen“ soll durch diese Konferenz die Zusammenarbeit und der Ausbau der geothermischen Gruben- und Grundwassernutzung vorangetrieben werden.

Termin:  26. November 2019

Ort:  Alte Mensa, Petersstraße 5, 09599 Freiberg

Veranstalter:  Lehrstuhl für Technische Thermodynamik , TU Bergakademie Freiberg

Kontakt:  M. Sc. Sebastian Pose, Tel: 03731-39-3252, sebastian.pose@ttd.tu-freiberg.de

Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Zeitplan:

9:30 - 11:15: Session 1 / Moderator: Prof. Dr. B. J. Merkel

Uhrzeit Vortragsthema Vortragender / Institution
9:30 - 9:45 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz Prof. Dr. T. Fieback / TU Bergakademie Freiberg
9:45 - 10:15 Chemisches und thermisches Potential von Bergbauwasser Prof. Dr. B. Merkel / TU Bergakademie Freiberg
10:15 - 10:35 Erfahrungen von G.E.O.S. bei der geothermischen Grubenwassernutzung und im Bereich der Tiefen Geothermie Dr. R. Kahnt / G.E.O.S.
10:35 - 10:55 Verhinderung von Calcitablagerungen bei der Tiefengeothermie Msc.-Ing. A. Arab / TU Bergakademie Freiberg
10:55 - 11:15 Aufbau und Nutzung eines biotechnologischen Systems Ing., Ph.D. M. Seidl / Palivový kombinát Ústí, státní podnik

11:15 - 13:00: Mittagessen und Networking

13:00 - 14:20: Session 2 / Moderator: Dr.-Ing. T. Grab

Uhrzeit Vortragsthema Vortragender / Institution
13:00 - 13:20 Erdwärmesonden, Grundwasserwärmepumpen und Grubenwasser – geothermische Nutzungspotentiale in Sachsen und deren Besonderheiten Dipl.-Geoökol. K. Hofmann / Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
13:20 - 13:40 Projektvorstellung GeoMAP M.Sc. P. Ernst / Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
13:40 - 14:00 Wärmeübertragerversuchsstand zur In-Situ-Untersuchung von potentielen Geothermiestandorten M.Sc. S. Pose / TU Bergakademie Freiberg
14:00 - 14:20 Forschungsaktivitäten (Geophysik, Bohrungen, usw.) in den Bereichen des Nachbergbau doc. Ing. M. Klempa, Ph.D. / TU Ostrava

14:20-
14:40

Grubenwassergeothermieanlagen in Freiberg und Ehrenfriedersdorf Dipl.-Wi.-Ing. L. Oppelt / TU Bergakademie Freiberg

14:40 - 15:00: Kaffeepause und Networking

15:00 - 16:30: Session 3 / Moderator: M.Sc. S. Pose

Uhrzeit Vortrag Vortragender / Institution
15:00 - 15:20 Chemismus der Ablagerungsbildung bei der Grubenwassernutzung Dr. N. Hoth / TU Bergakademie Freiberg
15:20 - 15:40 Nutzungsmöglichkeiten von an die Oberfläche gepumpten Grubenwasser in OKD (Ostrava - Karvina Coal District) doc. Ing. Jindřich Šancer, Ph.D. / TU Ostrava
15:40 - 16:00 Möglichkeiten der Um- und Nachnutzung bergbaulicher Infrastruktur durch energetische Nutzung des Grubenwassers Dr. R. Schiffer / Ruhr Universität Bochum
16:00- 16:10 Verabschiedung Dr.-Ing. T. Grab / TU Bergakademie Freiberg

Download Zweisprachiger Tagungsband