Wärmepumpenworkshop in Freiberg

"Technische Grundlagen, Möglichkeiten und Vernetzungen für eine erneuerbare Wärmebereitstellung für Quartiere und Netze"

 

 

Die Umweltwärme nutzen

 

 

Am 14.06.2022 fand an der TU Bergakademie Freiberg im Rahmen des Projekts MareEn unser Wärmepumpenworkshop für Gemeinden, Energieversorger und Stadtwerke statt, bei dem über 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Sachsen und weiteren Bundesländern zusammenkamen, um sich über die Energiewende, bestehende Projekte und konkrete Umsetzungen zu informieren und darüber zu diskutieren.

In diesem Sinne brachte zum Beginn ein Referent des Bundesverbands Wärmepumpe e.V. den Teilnehmenden das Prinzip der Wärmepumpe und dessen Einsatzmöglichkeiten näher. Darauf Aufbauend stellte der Bundesverband Geothermie e.V. die aktuellen politischen und rechtlichen Gegebenheiten in Deutschland dar. Im weiteren Verlauf konnten sich die Beteiligten über die aktuelle Technik von Großwärmepumpen informieren, welche durch die Unternehmen Vaillant und SmartHeat vorgestellt wurden. In Bezug auf den Koalitionsvertrag der Bundesregierung, welche eine flächendeckende kommunale Wärmeplanung und den Ausbau an Wärmenetzen forcieren möchte, wurden ebenso Netzsysteme vorgestellt. Durch die TU Chemnitz konnten aktuellen Forschungsschwerpunkte und Ergebnisse nähergebracht werden. Im Anschluss hat der Geschäftsführer von PBS Energiesysteme dem Auditorium, aktuelle Umsetzungsbeispiele, Entwicklungen und einen Ausblick, in Zusammenhang mit Neubauquartieren gegeben.

Nach dem Vortragsteil des Workshops, wurde den Beteiligten auf einer 90-minütigen Exkursion ein Umsetzungsbeispiel eines Netzes, das Kältenetz der Universität, praktisch gezeigt und erklärt. Dadurch konnten die Beteiligten ein Niedertemperaturnetz (Vorlauf 10 °C) in aktiven Zustand erleben und ihr Fragen stellen.

 

 

Inhalt des Workshops

09:00 – 11:50 Uhr: Vormittagsprogram

Uhrzeit

Vortragsthema

Vortragende Person/ Institution

09:00 - 09:10

Begrüßung

Prof. Dr.-Ing. T. Fieback/ TU Bergakademie Freiberg

09:10 - 09:50

Die Wärmepumpe: Grundlagen, Technik, Arten und Funktionsweise

Dipl. Ing. (FH) S. Kersten /                                    Bundesverband Wärmepumpen e.V.

10:00 - 10:30

Die politischen Rahmenbedingungen zur Wärmepumpentechnik

Florian Stanko / Bundesverband Geothermie

10:40 - 11:10

Wärmepumpentechnik von SmartHeat

Veranschaulichung von Großwärmepumpen, Kaskadennutzung und Referenzobjekte

Dipl. Ing, (FH) G. Stoje / SmartHeat

11:20 - 11:50

Wärmepumpentechnik von Vaillant

Veranschaulichung von Großwärmepumpen, Kaskadennutzung und Referenzobjekte

J. Onderka / Vaillant

 

11:50 - 12:50 Uhr Mittagspause und Networking

 

12:50 – 16:00 Uhr: Nachmittagsprogram

Uhrzeit

Vortragsthema

Vortragende Person/ Institution

12:50 - 13:20

Forschung an Quartierskonzepten mittels Großwärmepumpen und Speichersystemen

M. Sc. D. Nefodov / TU Chemnitz

13:30 - 14:00

Veranschaulichung von Wärmenetzen 4.0, nahen Kältenetzen, praktische Umsetzungen von Systemen ab 100 Abnehmern

R. Mnich/ PBS Energiesysteme

14:00 - 14:10

Ende der Vortragsreihe und erste Verabschiedung

Dr.-Ing. T. Grab / TU Bergakademie Freiberg

14:30 - 16:00

Exkursion zur "Campus Kälte" Kältenetz der TU Bergakademie Freiberg

 

16:00

Ende der Veranstaltung

Dr.-Ing. T. Grab / TU Bergakademie Freiberg